Löschschlepper ELBEHAFEN 1

Foto aus der Modellwerft

– Schlepper
– Feuerlöschboot
– Eisbrecher

Die ELBEHAFEN 1 wurde 1971 in Dienst gestellt und war hauptsächlich für die Assistenz der Tanker an der Ölpier in Brunsbüttel vorgesehen. Neben den eigentlichen Schleppaufträgen wurde er zum Eisbrechen eingesetzt und war für Löscheinsätze ausgestattet. Dazu ließ sich der obere Löschmonitor um weitere 7 m ausfahren, um auch bei größeren Schiffen Wasser auf das Deck zur Brandbekämpfung spritzen zu können.
1981 wurde die ELBEHAFEN nach Chile verkauft.

Das Modell entsteht im Maßstab 1:25 nach Modellbauplänen und Fotos auf Spanten, die dann mit GfK-Matten überzogen wurden.

x XX

fertig beplankt und mit der ersten GfK-Lage versehen

XXXxx

—————————–Original: ———–Modell:
Länge:————————–30 m ————- 120 cm
Breite: ———————-8,20 m —————32 cm
Seitenhöhe: ————–3,70 m —————15 cm
Tiefgang: ———–3,0 – 3,6 m
Gewicht: —————281 BRT ————–
Geschwindigkeit: 10,5 kn
Antrieb: ——— 2 Motoren mit je ——– 1 E-Motor
—————————–625 PS
Pfahlzug: —————-19,5 to
Besatzung: ———–5 Mann

Vorschiff mit Ankerwinde

und das Heck mit Verholwinde

der Heckbereich mit Verholwinde

und nach ca. 2 1/2 Jahren Bauzeit

von Rainer Guske